Südtiroler Weihnachtszelten

 
 
 
 
Zutaten

Für die Früchtemischung:

ca. 50 g Zitronat und Orangeat

500 g Birnschnitz (getrocknete Birnenspalten)

¼ l Obstler oder Rum

2 TL Zimt

500 g Feigen

EL Anis

500 g Sultaninen

MS Nelkenpulver

250 g Walnüsse

Zutaten für den Hefeteig:

250 g Haselnüsse

750 g Roggenmehl

250 g Weinbeeren (Rosinen)

1 Würfel Hefe

(250 g getrocknete Zwetschgen oder Datteln dazugegeben)

¼ Liter lauwarmes Wasser

2 g Salz



Zubereitung

Alle Zutaten der Früchtemischung werden klein geschnitten bzw. gehackt und dann mit ca. ¼ Liter Obstler oder Rum, einem Esslöffel Anis, ein bis zwei Teelöffel Zimt und einer Messerspitze Nelkenpulver, am besten mit der Hand, gut vermischt. Diese Masse muss zugedeckt bei Zimmertemperatur über Nacht durchziehen.

Am nächsten Tag wird der Hefeteig zubereitet. Danach den Hefeteig an einem warmen Ort gehen lassen.
Den Hefeteig zu der Früchtemischung geben und gut vermengen. Dann kleine Laibe, Herzen oder Rechtecke formen, mit Mandeln, kandierten Kirschen, Orangeat oder Zitronat verzieren und mit Zucker- oder Honigwasser bepinseln.
Im vor geheizten Backofen bei ca. 180 Grad 30 Minuten backen bis die Zelten leicht braun sind. Zwischendurch immer wieder mit Zucker- oder Honigwasser bepinseln. Diese Menge ergibt ungefähr 10 – 12 Zelten.


Sämtliche Zutaten können nach Geschmack verändert oder variiert werden.
 
 
Zurück zur Liste